Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

PISA - was nun? Was brauchen unsere Kinder wirklich?

Impulsvortrag von Herrn Pfarrer Rainer Maria Schießler

Der Arbeitskreis Schule, Bildung, Sport (AKS) Schwaben und der CSU-Ortsverband Ichenhausen luden zu einem Impulsvortrag von Herrn Pfarrer Rainer Maria Schießler mit anschließender Podiumsdiskussion ein.

Digital.Campus Bayern

– die Lernplattform für digitale Kompetenzen

Der Freistaat Bayern unterstützt mit der Lern- und Qualifizierungsplattform Digital.Campus Bayern alle Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung, vor allem auch in den Kommunen, beim Aufbau ihrer digitalen Kompetenzen.

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

Jahreshauptversammlung dedr CSU-Gilching

Bezirksrat Harald Schwab bedankte sich herzlichst bei Dr. Ute Eiling-Hütig für ihre Beharrlichkeit zum Voranbringen der Geothermie im Landkreis Starnberg.

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

Informationsveranstaltung mit Staatsminister Eric Beißweger

                                               "Mehr Bayern in Europa"

Informationsveranstaltung mit Staatsminister Eric Beißweger im Rathaussaal Gilching.

Über Ihre zahlreiche Teilnahme und einen regen Austausch mit Herrn Staatsminister freuen wir uns sehr!

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

Die Isar-Detektive

„Fasching in Gefahr“: die Präsidentin im Visier des Täter

Der Kinderbuchroman des Bayerischen Landtags wird zum Quartett

aktueller Kabinettsbericht

Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner Homepage,

unter dem Stichwort "aktuelle Kabinettsberichte" finden Sie regelmäßig die aktuellen Beschlüsse des bayerischen Kabinetts.

Austausch mit dem Bayerischen Philologenverband

zu Gast beim alljährlichen Familienwochenende des bpv

Ein spannender Abend voller Diskussion, Anregungen und wichtigen Debatten rund um die Themen Bildung, PISA, Lehrerbedarf sowie mit interessanten Einblicken in die Arbeit und Wünsche des Verbandes.

Empfang anlässlich des 80.Geburtstags von Prof. Ursula Männle

auf Einladung der Hanns-Seidel-Stiftung

Viele der langjährigen Weggefährten der ehemaligen Vorsitzenden der Hanns-Seidel-Stiftung waren anwesend oder kamen in dem Lebensweg gewidmeten Film zu Wort.

"Auf ein Eis mit..." - Aktionstag zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai 2024

Familien treffen auf Politik

Die Aktion wird moderiert von Julian Janssen, bekannt aus der Wissenssendung für Kinder „Checker
Julian“. In der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr bieten wir am 15. Mai 2024 am Weißenburger Platz
in München
neben einem kostenlosen Eis für Kinder und Erwachsene ein buntes Kinderspielprogramm
mit verschiedenen Spielstationen und einer Glücksradaktion an.

Wettbewerb "Erfolgreich.Familienfreundlich" 2024

Unternehmenswettbewerbs „Erfolgreich. Familienfreundlich“

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für alle Berufstätigen, aber immer noch besonders für Frauen von großer Bedeutung. Daher wurde 2014 der Familienpakt ins Leben gerufen, der das Ziel verfolgt, die Vereinbarkeit in bayerischen Unternehmen voranzutreiben.

2024 startet die fünfte Runde des Unternehmenswettbewerbs „Erfolgreich. Familienfreundlich“, bei welchem die 20 familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern ausgezeichnet werden.

Erfahren Sie mehr unter:
www.familienpakt-bayern.de/wettbewerb.html

Von Bad Aibling bis Alzenau – Besichtigung Öffentlicher Bibliotheken in Bayern

Biblliothekstour durch Bayern

Die 1. Vorsitzende des Bayerischen Bibliotheksverbandes, Frau Dr. Ute Eiling-Hütig, besuchte zusammen mit der Geschäftsführerin Sabine Guhl am 5. und 6. März herausragende Bibliotheken in Bayern – von Bad Aibling bis Alzenau.

Vorausgegangen war der Wunsch von Frau Dr. Eiling-Hütig, als 1. Vorsitzende des Verbandes mehr Einblick in die Welt der Bibliotheken zu erhalten. Auf der Tagesordnung standen öffentliche Bibliotheken, deren Konzept, Ausstattung oder Einrichtung besonders sind. Die Tour ging quer durch Bayern. Besucht wurden die Öffentlichen Bibliotheken in Bad Aibling, Penzberg, Marktoberdorf, Alzenau, die Stadtteilbücherei Hubland in Würzburg und das RW21 in Bayreuth.

Der Empfang in allen Bibliotheken war überaus herzlich. Die Leitungen führten die beiden Besucherinnen durch ihre Bibliotheken, berichteten über intensive Veranstaltungstätigkeit und stellten unterschiedliche Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor. Sorge bereitete oft der Gedanke an die zukünftige Ausstattung der Bibliotheken in finanziell schwierigen Zeiten.

Der Paradigmenwechsel öffentlicher Bibliotheken weg von der klassischen Ausleihstation hin zu neuen Aufgaben war überall spürbar. Bibliotheken übernehmen zunehmend soziale und gesellschaftliche Aufgaben, sorgen weiterhin für freien Zugang zur Bildung, vermitteln digitales Wissen und bieten lebenslanges Lernen. Nicht zu vergessen die Leseförderung, die in allen Städten großgeschrieben wird.

In allen Orten wurde deutlich, dass sich die Bürgerinnen und Bürger „Ihre“ Bibliothek bereits als Dritten Ort erobert haben. Von den Kleinsten bis hin zu den Senioren - man trifft sich in der Bibliothek. Kein Wunder, sorgen doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bibliotheken durch ihr herausragendes Engagement für ein Wohlfühlambiente, das die Raum- und Aufenthaltsqualität steigert und sofort beim Betreten spürbar ist. Selbst in der Stadtteilbücherei Hubland in Würzburg waren zahlreiche Besucher – und das an einem Schließtag! Das Konzept der Open Library hat hier längst erfolgreich Einzug gehalten.

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben in Bibliotheken. Unter dem Motto „Leihen statt kaufen“ stellen Bibliotheken verschiedene Dinge zur Verfügung, die man nicht unbedingt in einer Bibliothek vermutet. Von der Bohrmaschine über Tonieboxen bis hin zur VR-Brille – und vieles mehr zum Ausleihen und Ausprobieren! In Alzenau beeindruckte nicht zuletzt die Saatgut-Bibliothek, bei der man vor allem alte reine Samensorten ausleihen kann, um sie nach der Ernte wieder zurückzubringen.

In der Stadtbücherei Marktoberdorf überzeugte das neue Raumkonzept. Der vorhandene Raum wurde in gemütliche kleine Zonen unterteilt, die der Stadtbücherei eine besondere Stimmung verleihen. Ein dezentes Upcycling schafft eine besondere Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. In Bad Aibling konnten neue Sitzmöbel im Lesecafé besichtigt werden – gekauft vom Preisgeld des Bayerischen Bibliothekspreises 2023!

In Penzberg wurde mit den Ergebnissen aus dem Förderprojekt „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ ein Konzept erarbeitet, das verdeutlicht, welche Frequenzbringer Öffentliche Bibliotheken für die Innenstädte sein können. Der Beweis ist in Bayreuth zu finden. Vor mehr als 10 Jahren zog die Stadtbibliothek gemeinsam mit der Volkshochschule in ein ehemaliges Bekleidungsgeschäft, das lange Jahre leer stand. Zwischenzeitlich hat sich der Leerstand rund um die Stadtbibliothek entgegen aller Trends in den Innenstädten deutlich verringert. Und die Stadtbibliothek war bis 18 Uhr sehr gut besucht.

Mit vielen neuen Eindrücken kehrten Dr. Ute Eiling-Hütig und Sabine Guhl zurück nach München. Im nächsten Jahr stehen Universitätsbibliotheken auf dem Programm.

 ute-eiling-huetig.de/Eindruecke-Bibliothekstour-2024

Nie wieder ist jetzt! Ehrenamtliches Engagement für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie Aus der Vergangenheit lernen – in Generationen denken

Ausschreibungsbeginn Bürgerpreis 2024

Auch in diesem Jahr würdigt die bayerische Volksvertretung mit dem Bürgerpreis herausragendes ehrenamtliches Engagement im Freistaat. Das Leitthema 2024: "Nie wieder ist jetzt! Ehrenamtliches Engagement für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie. Aus der Vergangenheit lernen – in Generationen denken". Die Auslobung richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger sowie gesellschaftliche Gruppen mit Sitz in Bayern, die sich mit großem Engagement der Erinnerungskultur verschreiben und die sich dafür einsetzen, dass sich Ereignisse aus der Geschichte nicht wiederholen. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2024 – jetzt bewerben!

Erfahren Sie mehr unter:

www.bayern.landtag.de/aktuelles/auszeichnungen/buergerpreis/buergerpreis-2024/

Abgeordnetenbüro Dr. Ute Eiling-Hütig

Wielinger Straße 16
82340 Feldafing
Telefon : 08157-9990841
Telefax : 08157-9993805